Fremdsprachen in der Werbung

Dienstag, 15. Juli 2008 | 

Fremdsprachen in der Werbung

“powered by Emotion”, “We want to entertain you”, und viele weitere Phrasen, die wir mit Englischkenntnis übersetzen können. Aber verstehen wir sie auch? Nein, zeigen aktuelle neurologische Studien, die die Wirkung von Sprache im menschlichen Gehirn untersuchen.

Worte sind für uns mehr also nur der semantische Gehalt dieser Information. Worte besitzen eine emotionale Wertung. Mit jedem Wort, welches wir hören, verbinden wir eine Erfahrung! Diese muss uns nicht mehr bewusst einfallen, aber sie hat dazu geführt dem Wort eine unbewusste Bedeutung zu geben. Wir reagieren gänzlich anders, wenn eine Person sagt: “Ich liebe dich!” als “I love you”! Sie kennen zwar die Übersetzung, verbinden aber nicht die gleichen Erfahrungen mit diesem Wortlaut! Erst recht nicht, wenn Sie die Sprache nicht verstehen ;-)

Was heißt das für die Werbung und Ihr Marketing im Rahmen der Kundenpsychologie? Wenn sie versuchen Ihre Marke emotional einzufärben, verwenden Sie keine Fremdsprache, außer die Sprache an sich besitzt bereits eine emotionale Wertung, die Sie beabsichtigen.

Michael Proksch
Ihr Spezialist für Kundenpsychologie

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Marketing

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.