Zirkeltraining

Donnerstag, 29. September 2011 | 

Zirkeltraining auch Kreistraining oder Circuittraining wird im allgemeinen mit einem Mehrstationen Training gleichgesetzt. Wobei es unerheblich ist woraus diese Stationen bestehen. Es können freie Übungen oder auch Training mit Hilfsmitteln gemeint sein. Beispielsweise sind Medizinbälle, Bänke, Matten, Handgewichte usw. möglich.Zielsetzung ist herkömmlich die Verbesserung der Muskulären Ausdauer da für jede Station ein bestimmtes Zeitintervall vorgesehen ist. Diese Art des Trainings fand Einzug in verschiedenste Bereiche des Breitensports darunter auch in den Schulsport.Seit einiger Zeit werden hierfür spezielle Trainingsgeräte – Fitnesszirkel – angeboten. Dies resultiert aus dem hohen Motivations- und Kommunikations- Faktor das Zirkeltraining wie kein anderes Training bietet. Da Sport in der Gruppe am schönsten ist wird diese Zirkeltraining gerne von der breiten Masse angenommen.

Als führend in diesem Bereich sind die Marken Milon und auch mallia zu nennen.Ein Milon Zirkel, früher Miha Traintec, setzt sich aus Kraftgeräten zusammen die ein hochintensives Krafttraining durch unterschiedliche Belastungen in der Konzentrischen Exzentrischen Muskelarbeit erfüllen. Die Ausdauer wird durch spezielle Cardio Geräte Trainiert. Ein solcher Zirkel besteht meist aus 6 Kraftübungen und 5 – 6 Ausdauerübungen. 

Anders Arbeitet die Firma mallia. Diese besondere Art der Trainingsgeräte ermöglicht es zwei Muskelbereiche gleichzeitig zu Trainieren. Durch einen speziellen konstruierten Hydraulischen Widerstandgeber wird der Muskel sehr natürlich und schonend Trainiert. Dies ermöglicht ein Training auch für Personen die Verletzungsanfällig sind. Beispielsweise ältere Menschen oder Personen mit medizinischem Hintergrund. Ein solcher Zirkel besteht aus 6 bis 10 Trainingsgeräten die ein Training von 10 bis 20 unterschiedlichen Muskelbereichen erlaubt. Dieser Zirkel ist Speziell auf das Training in Gruppen ausgelegt um Gruppendynamik zu erzeugen.

Durch Variation der einzelnen Trainingsintervalle/ Zeit sind sowohl ein Intensives Training der Kraft oder auch der Ausdauer Möglich. Beispiel:

Kurzer Intervall (20 sek.) und hohe Widerstandseinstellung (Wählbar 1-9) = Krafttraining

Langer Intervall (bis 90 sek.) und niedrige Widerstandseinstellung (Wählbar 1-9) = Kraft/Ausdauertraining

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemeines, Lieferanten, Zirkeltraining

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.